Cornetti, Cappuccino und ein Strand für uns alleine…

29. Dezember 2022

Der Sterneküche des gestrigen Abends – es gab im Womo gekochte Seadas alla Crema di Gorgonzola und einen leckeren frischen Salat mit Fenchel, Tomate, Karotte und Oliven – folgte eine nicht ganz so ruhige Nacht bedingt durch die Hafennähe.

Als wir um halb 8 den Rollo aufmachen präsentieren sich die roten Felsen von Arbatax in fast perfektem Sonnenaufgangslicht. Nach etwas morgendlichem Gegammel tun wir es dem gemeinen Italiener heute gleich und fahren zu Bar, d.h. wir parken direkt vor „Rosa dei Venti“ am Hafen. Ein Platz in der Sonne und dann liegen sie vor uns auf dem Teller: die ersten italienischen Cornetti seit März….und dann sooooo leckere…ja sie schmecken mindestens so gut wie sie aussehen. Und der Cappuccino mundet dazu sehr.

Von hier aus führt uns unser Weg zur Fischercooperative auf dem Damm in Richtung Santa Maria Navarese. Auf unserem Weg passieren wir ein wundervolles Wandgemälde in Entstehung nebst des Künstlers.

Angekommen auf dem Damm, genießen wir die warme Morgensonne und haben Euch auch ein paar Drohnenbilder angefertigt

Nach dem Genuss eines Morgenbialettis geht es dann gegen Mittag in Richtung Bari Sardo. Eigentlich mit dem Ziel zu Ver- und Entsorgen und zu übernachten. Der Platz ist sehr schön, die Plätze relativ schattig und der Wind sehr kühl. Daher entscheiden wir uns, nur das Womo wieder für ein paar Tage autark zu machen und fahren zurück zu unserem Parkplatz von heute Morgen.

Als gegen 15 Uhr die Pinien Schatten auf unsere Bank werfen, ist es Zeit weiterzufahren. Wir passieren das mit negativem Ruf, wahrscheinlich leider zu Recht behaftete Quirra und erreichen gegen 16:30 Uhr den Parkplatz am Strand von Cala Sinzias. Wir parken mit Meerblick und als wir den Strand betreten und die Schönheit dieses Ortes sehen, sind wir einfach nur glücklich, hier zu sein.

Die Fellnasen tollen im Sand herum, wir machen ein paar Fotos und jetzt gegen 18 Uhr als das letzte Licht verschwindet, ist es Zeit mit einem Ichnusa auf diesen schönen Tag anzustoßen.

Morgen wollen wir trödeln, aber wer weiß schon, ob wir es auch tun?!…

Ein Gedanke zu „Cornetti, Cappuccino und ein Strand für uns alleine…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s